News |

Open Data Talk in Sri Lanka

Professor Dr. Raphael Volz spricht beim Tech Talk der Computer Society of Sri Lanka

 

Open Data ist ein Begriff für Daten und Inhalte, die frei nutzbar sind und von jedermann modifiziert und weiterverbreitet werden können. Wikipedia und OpenStreetMap sind wegweisende Beispiele dafür, welch großer Nutzen der Open Data-Ansatz für die Allgemeinheit mit sich bringen kann. Eine große Anzahl interessanter Ansätze sind bereits für die Anwendung verfügbar.

Professor Dr. Raphael Volz, der als IT-Experte im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen lehrt und forscht, referierte am 12. Juni 2017 im Rahmen eines Tech Talks der Computer Society of Sri Lanka über Anwendungsbeispiele und diskutiert die Vorteile, die sich daraus ergeben, Daten ohne jegliche Nutzungsbeschränkung für jedermann zur Verfügung zu stellen. Wie schafft man ein ideales Open Data-Ökosystem? Und wie kann man von bereits bestehenden Open Data-Systemen profitieren? Fragen wie diese werdem bei seinem Vortrag geklärt.

Die Folien zum Vortrag

 

Über Professor Dr. Raphael Volz

Seit dem Wintersemester 2012/2013 lehrt und forscht er als Spezialist für IT im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen. Nach seinem Grundstudium der Medizininformatik an der Universität Heidelberg wechselt er an die Universität Karlsruhe in den Studiengang Informatik mit Nebenfach Genetik. Dort promovierte er 2004 mit Auszeichnung in Angewandter Informatik über eine Fragestellung aus dem Themenkomplex Logik.

Professor Dr. Volz blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung und Dienstleistung im IT-Umfeld zurück. Als  Managementberater bei einem US-amerikanischen Beratungsunternehmen hat er an den Standorten Frankfurt und Berlin führende europäische Konzerne in der Transport-, Energie- und Logistikindustrie im Umfeld strategischer IT und des Finanzwesens beraten.

Auch im Bereich der Forschung war er aktiv: Als Projektleiter des im Rahmen der High-Tech-Strategie der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Forschungsprojekts THESEUS, entwickelte und erprobte er mit seinem Team neue internetbasierte Wissensinfrastrukturen, um das Wissen im Internet besser nutzen und verwerten zu können. Im Jahr 2008 gründete er die Volz Innovation GmbH, ein Unternehmen, das Produktentwicklung im IT-Umfeld betreibt.

Dem Ruf an die Hochschule Pforzheim ist er gefolgt, um sein Wissen an die „MacherInnen von Morgen“ weiterzugeben und gemeinsam mit ihnen neue Ideen voranzutreiben. Sein besonderes Interesse gilt dabei den Themen Cloud Computing und Big Data-Ansätzen, die sich mit der Bereitstellung großer Datenbestände durch flexiblen IT-Strukturen beschäftigen.

 

Icon für das Kontaktpersonenmenü