News | 

Abiturienteninfotag 2019: Rückblick in Bildern

Einstieg ins Studium: Hochschule Pforzheim informierte Studieninteressierte am 14.5.2019

 

Schulabschluss in der Tasche – und jetzt studieren? Aber wo und was? Welche Studiengänge an der Fakultät für Technik könnten für mich interessant sein? Und… was ist eigentlich eine Zulassungsbeschränkung? Wann muss ich die Bewerbung einreichen – und vor allem wie genau? Die Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim gab Schülerinnen und Schülern hierauf Antworten: Am Dienstag, 14. Mai 2019, fand an der Pforzheimer Fakultät für Technik, Tiefenbronner Straße 66, von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr der „Abiturienteninfotag Technik 2019“ statt. Das Informationsangebot richtete sich an Abiturienten und Studieninteressierte mit Fachhochschulreife. Die Teilnahme war sowohl im Kursverband als auch für Einzelpersonen möglich.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Frank Niemann wurde das Bachelor-Studienangebot, der Bewerbungsablauf sowie der spätere Aufbau des Studiums vorgestellt. An der Fakultät für Technik werden die Bachelor-Studiengänge Elektrotechnik/Informationstechnik, Mechatronik, Medizintechnik, Technische Informatik, Maschinenbau/Produktentwicklung, Maschinenbau/Produktionstechnik und -management, Wirtschaftsingenieurwesen sowie Wirtschaftsingenieurwesen International angeboten.

Campus-Tour: Studierende führten die Gäste über das Hochschulgelände und beantworteten Fragen zum Leben und Lernen auf dem Pforzheimer Campus. Science Walk: Ein Rundgang durch Labore und Werkstätten vermittelte einen ersten Eindruck vom Anwendungsbezug der Pforzheimer Lehre: Hier setzen die Studierenden all das in die Praxis um, was sie zuvor im Hörsaal erlernt haben.

Die Teilnehmer erhielten außerdem Informationen zu Einführungsprogrammen und Hilfsangeboten wie dem Projekt „Vorstudium KATAPULT”: Dieses kostenfreie einsemestrige Vorstudium zur Orientierung ermöglicht die Teilnahme an regulären Studienveranstaltungen und bietet im Rahmen eines interdisziplinäres Programms unter anderem spezielle Kompetenztrainings oder Mathematikkurse.

Auch die Studierendeninitiative Rennschmiede stellte sich vor. Seit 2009 konstruieren, entwickeln, fertigen und vermarkten Studierende aller drei Fakultäten (Technik, Wirtschaft & Recht, Gestaltung) hier jedes Jahr gemeinsam einen eigenen Rennwagen. Mit diesem Rennwagen setzen sie sich im Rahmen des internationalen Motorsport-Wettbewerbs Formula Student regelmäßig mit großem Erfolg gegen über 500 weitere studentische Teams durch.