Veranstaltung |  02 Jun 2022 | 17:00 Uhr | Zentrum für Präzisionstechnik

Additive Herstellung von präzisen Klein- und Mikrobauteilen

Die additive Fertigung ist immer noch einer der schnellst wachsenden Branchen mit vielen Innovationen. Im ItH-Vortragsprogramm am 2. Juni 2022 werden insbesondere die herausragenden Technologien für die additive Fertigung von präzisen Klein- und Mikroteilen und ihre Potenziale für verschiedene Industrien thematisiert. Von Mikroguss über Metal Binder Jetting bis hin zu der aus der Hochschule Pforzheim heraus entwickelten LMM-Technologie werden die wichtigsten innovativen additiven Technologien für hochpräzise Kleinteile vorgestellt.

Einer der wichtigsten Vorteile der additiven Fertigung ist der hohe Grand an Individualisierung ab Stückzahl eins. Zudem können auch neue komplexe Formen realisiert werden, bei denen konventionelle, zerspanende Verfahren an ihre Grenzen stoßen. Ein bisher eher weniger bekannte Vorteil der additiven Fertigung ist die Möglichkeit zur Funktionsintegration. Bei Entwicklung von Baugruppen kann, mittels geeigneter konstruktiver Maßnahmen, häufig die Anzahl der Bauteile und damit auch der Montageaufwand reduziert werden.  Insbesondere durch die Trends zur Miniaturisierung sowie zur Nachhaltigkeit und Materialreduktion führen zur großen Nachfrage nach neuen innovativen Lösungen in der Fertigung von Klein- und Mikropräzisionsteilen.

Lassen Sie sich davon überzeugen, dass die Qualität additiver Fertigung mittlerweile mit konventionell hergestellten Bauteilen mithalten kann und darüber hinaus neue Möglichkeiten für Ihre Anwendungen bietet. Freuen Sie sich auf die spannenden Vorträge von Prof. Dr. Carlo Burkhardt (STI), Dr. Andreas Baum (CEO MetShape) und Hr. Knutz Heitzmann (Nonnenmacher GmbH) mit anschließender Diskussion.

  • Folgendes Programm erwartet Sie:

    17:00 Uhr
    Begrüßung
    Dekan Prof. Dr.-Ing. Matthias Weyer

    Herausforderungen und Chancen bei der additiven Herstellung von metallischen Präzisionsteilen
    Prof. Dr.-Ing. Carlo Burkhardt, Hochschule Pforzheim

    Additive Fertigung metallischer Microteile
    Knut Heitzmann, Nonnenmacher GmbH

    Herstellung von präzisen metallischen Bauteilen mit der Lithography-based Metal Manufacturing-Technologie
    Dr.-Ing. Andreas Baum / Maximilian Mungenast, MetShape GmbH

    Diskussion

Unter dem nachstehenden Link können Sie sich für die Veranstaltung anmelden:

https://www.xing-events.com/QGFTDCD.html

 

Sie können sich auch über den nebenstehenden QR-Code registirieren.

Es gelten die Hygienebestimmungen gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.