EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News | 

Exkursion: Embedded World 2018

Am 1. März 2018 fand im Rahmen der Fachmesse ‚Embedded World 2018‘ in Nürnberg der Embedded World STUDENT DAY statt.  Über 1000 Unternehmen aus 38 Ländern präsentierten ihre Produkt-Neuheiten den über 30000 Besuchern aus aller Welt.

1.000 Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus Österreich, Tschechien und der Slowakei wurden nach Nürnberg eingeladen. Auch 30 Studierende der Hochschule Pforzheim besuchten diesen wichtigen Branchentreff für Entwickler und Entscheider.

Prof. Dr. Richard Alznauer, der die Exkursion begleitete, zieht eine positive Bilanz: „Die Teilnehmer waren sehr motiviert und interessiert. Der Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm, der diesen von mehreren Sponsoren unterstützten Student-Day organisiert, adressierte die disruptiven Veränderungen in der Technik. Er sieht uns mit der Digitalisierung inmitten einer solchen Veränderung, vor allem im Bereich des Transportwesens, der sich durch autonomes Fahren völlig verändern wird. Die anschließende Key-Note „The joy and peril of being an engineer” von Dr. Christoph Kucklick, Chefredakteur der Zeitschrift GEO, beeindruckte durch eine ausgewogen kritische Auseinandersetzung mit dem oft geäußerten Vorwurf, die technologische Entwicklung entfremde den Menschen: Technische Innovation hat weltweit nachweislich die Lebensumstände der meisten Menschen verbessert. Um den als negativ erkannten Folgen zu begegnen, haben wir Menschen zudem ein ganzes Instrumentarium an Möglichkeiten, als Gesellschaft darauf zu reagieren, z.B. mittels der Öffentlichkeit und den Medien, den Gesetzen und deren Umsetzung in der Rechtsprechung. Wir müssen diese nur nutzen.“

Im Anschluss an diese Vorträge hatten die Studierenden bei einem Messerundgang die Chance, Unternehmen und Produkte der Embedded-Welt direkt kennenzulernen.