News | 

Professor Karlheinz Blankenbach: Neuwahl in Fachbeirat der „Embedded World“

Karlheinz Blankenbach

Fachmesse & Konferenz: Wichtigster Branchentreff für Entwicklung komplexer Rechnersysteme

 

Die jährlich in Nürnberg stattfindende Fachmesse und Konferenz „Embedded World“ gilt als wichtigster Branchentreff für Entwickler und Entscheider im Bereich komplexer, eingebetteter Rechnersysteme. Der Pforzheimer Professor Karlheinz Blankenbach ist nun in den Embedded-World-Fachbeirat berufen worden. „Das bringt mich noch enger in Kontakt mit Experten einer für uns überaus relevanten Branche“, so der Experte für Display-Technologie an der Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim. Im 17. Veranstaltungsjahr besuchten über 30 000 Fachbesucher und über 1000 Unternehmen aus aller Welt die Leitmesse. Der nächste Branchentreff, den Karlheinz Blankenbach im Team mit weiteren neun Beiratskollegen thematisch mit ausrichten wird, findet vom 25. bis 27. Februar 2020 in Nürnberg statt. „Ich freue mich darauf, in meiner Position als Fachbeirat mit zukünftigen Referenten in den Austausch zu treten, Beiträge auszuwählen und inhaltliche Schwerpunkte zu setzen.“

Dieses Engagement, so der Professor für Elektrotechnik, habe auch Vorteile für die heimische Hochschule: „Am Puls der Zeit zu sein, wertvolle Kontakte in ein stetig wachsendes Netzwerk einzubinden, in einem weltweiten Experten-Team die neuesten Technologien mitzugestalten – davon profitieren auch meine Kollegen und unsere Studierenden.“

Schon im Wintersemester 2007/2008 wurde an der Hochschule Pforzheim der Master-Studiengang Embedded Systems eingeführt. Pro Semester studieren durchschnittlich 15 Studierende. Sie erwerben die Fähigkeit, komplexe eingebettete Rechnersysteme zu entwerfen. Fachliche Schwerpunkte sind die Entwicklung von Automatisierungs-, Informations- und Kommunikationssystemen. Bei den überfachlichen Qualifikationen liegen Schwerpunkte auf Projektmanagement und rechtlichen Aspekten. Jährlich veranstaltet der Studiengang auch eine Exkursion zur „Embedded World“ in Nürnberg.

Hintergrund: Prof. Dr. Karlheinz Blankenbach
Professor Dr. Karlheinz Blankenbach ist Vorsitzender des Deutschen Flachdisplay Forums (DFF). Dieser industriegeführte Interessenverband der europäischen Flachdisplaybranche vertritt derzeit knapp 60 internationale Firmen und Forschungsinstitute, deren Tätigkeitsschwerpunkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette angesiedelt sind. Ferner ist er in nationalen und internationalen Konferenzbeiräten aktiv: als Chairman der electronic displays Conference, die als wichtigste europäische B2B-Plattform für Display-Technologien gilt sowie als Vice Chairman der Society for Information Display im Bereich „Automotive displays and HMI“. Bereits 15 Mal war der Pforzheimer Professor für Elektrotechnik und Informationstechnik auf der SID Display Week als Gast, Redner und Netzwerker vor Ort. Alljährlich stehen auf dieser internationalen Konferenz in den USA die neuesten Entwicklungen im Bereich der Display-Technologien im Fokus.