Engineering PF
Labor für Lasermaterialbearbeitung

Was passiert denn in diesem Labor?

Im Labor für Lasermaterialbearbeitung kann eine große Vielfalt von Technologien rund um das Thema „Laser“ erlebt werden, beispielsweise Laserschneiden, Laserschweißen, Laserauftragschweißen, Laserhärten oder Lasermarkieren.

Dabei kommen Maschinen zum Einsatz, die auf dem aktuellsten Stand der Technik sind, darunter ein Hochleistungslaser mit 6.000W in 100µm Faser.

Inhaltlich geht es darum, Prozesse zu den Verfahren der Lasermaterialbearbeitung zu entwickeln, also die Parameter und die benötigte Gerätetechnik für jeden Einsatzfall festzulegen.

Kommen Sie mit und sehen Sie sich selbst im Labor um!

Laborleitung Prof. Dr.-Ing. Roland Wahl

Prof. Dr. Roland Wahl
Laborleitung

„Woran sich die Studierenden, die das Labor für Lasermaterialbearbeitung durchlaufen haben, später einmal erinnern sollen? Daran, dass sie vieles, was sie in der Berufspraxis sehen, genauso hier gelernt haben. Und an die tolle Atmosphäre: technologisch und sachlich; dabei stets motivierend - aber auch entspannt!"


Laboringenieur Tom Cruz

Tom Cruz
Laboringenieur

„Ich kann hier jungen wissenshungrigen Menschen das Wunder zeigen, dass wir Metall zum Schmelzen, sogar zum Verdampfen bringen - und das Ganze nur mit unsichtbarem Licht!
Mein Tipp an unsere Studierenden: Kniet Euch in Themen ‘rein, die euch Spaß machen. Denn wenn ihr etwas mit Leidenschaft ausübt, werden auch die Ergebnisse top sein!“

Studierende lernen im Labor für Lasermaterialbearbeitung alles rund um das Thema Laser.

  • Für welche Aufgaben kann Laserstrahlung eingesetzt werden?
  • Wie müssen die Aufbauten für verschiedene Anwendungsfälle gestaltet werden?
  • Wie lassen sich Prozesse optimieren?
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen müssen bei der Arbeit mit Laserstrahlen unbedingt beherzigt werden?

Hilfreich für die Arbeit in diesem Labor ist eine große Portion Neugier und viel Geduld, wenn einmal etwas nicht auf Anhieb klappt. Erfahrene Laboringenieure stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, so dass der Lernerfolg gesichert ist.

Christian Notter studiert Maschinenbau/ Produktentwicklung Christian Notter studiert Maschinenbau/ Produktentwicklung

„Zu meinen Aufgabenbereichen als Hiwi gehören das Anfertigen von Bauteilen, Hilfsvorrichtungen oder Prototypen.

Da ich vor meinem Studium eine Ausbildung absolviert habe, darf ich die im Labor oder in der Werkstatt vorhandenen Werkzeugmaschinen bedienen. Die Unterstützung durch die Laboringenieure ist hier außerordentlich gut. Wenn es etwas Interessantes gibt, erklären sie gerne, wie es funktioniert und warum es so gemacht wird. Rundum fühlt man sich ermutigt, Sachen zu fragen, die man nicht versteht.“


Kevin Kern studiert Mechatronische Systementwicklung Kevin Kern studiert Mechatronische Systementwicklung

„Ich habe mich hier mit einem Projekt zum Laserpulverauftragschweißen beschäftigt. Es ging darum, den Materialeinsatz zu optimieren und das Verfahren damit wirtschaftlicher zu machen. Das Spannende war, dass ich hierfür fächerübergreifend Kenntnisse aus der Elektrotechnik, Informatik und Mechanik zusammenbringen musste; eine große Herausforderung, die ich aber gemeistert habe.

Immer wieder motiviert hat mich das super Arbeitsklima im Labor – gemeinsames Essen beim Thailänder inklusive…“

Durch kooperative Forschungsprojekte und engen Kontakt zur Industrie haben die im Labor angewendeten Verfahrenstechnologien höchsten Bezug zu modernen praktischen Anwendungen. Für verschiedene Berufsfelder vermitteln wir im Labor für Lasermaterialbearbeitung wichtige Kompetenzen:

  • Ein zukünftiger Konstrukteur lernt, wie man Bauteile konstruieren muss, so dass die hocheffiziente und präzise Lasertechnik zur Herstellung verwendet werden kann.
  • Ein zukünftiger Entwickler von Anlagen zur Lasermaterialbearbeitung oder von darin verwendeten modernen Spezialkomponenten (z.B. Sensorik) lernt, worauf es beim effizienten und störungsfreien Betrieb ankommt.
  • Ein zukünftiger Verfahrensentwickler lernt, wie man Versuche plant, durchführt, auswertet und reflektierend interpretiert.
> Hochleistungs-Laseranlage (6000 W) mit 100µm-Glasfaser-Lichtleitkabel
> Laserhärten-Ausrüstung mit Scanner und Temperaturregelung
> Laserauftragschweißen-Ausrüstung mit Scanner und Temperaturregelung
> Laserschweißen-Ausrüstung mit und ohne Zusatzdrahtzuführung
> Laserschneiden-Ausrüstung mit Abstandssensor und Autofokus
> Laserbeschriftungsanlage (Lasermarkieren) für fast alle Materialien, außer Glas

Fragen beantworten gerne persönlich oder per E-Mail:

Prof. Dr.-Ing. Roland Wahl

Laborleiter

Prof. Dr.-Ing. Roland Wahl

E-Mail senden

Tel. 07 231 - 28 6600

Profil

Laboringenieur Tom Cruz

Laboringenieur

Dipl.-Ing. (FH) Tom Cruz

E-Mail senden

Tel. 07 231 - 28 6454


Labor für Lasermaterialbearbeitung

Raumnummer
T1.1.28 und T.1.1.31

Öffnungszeiten
an Werktagen 09.00 - 17.00 Uhr

Haben Sie Interesse, unsere Labore live und in Farbe kennenzulernen?

Dann laden wir Sie herzlich ein, bei einer unserer vielen Veranstaltungen an der Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim dabei zu sein!
 

Angebote für Schüler:innen

Übersicht Angebote für Schüler:innen

  • SIT - Studieninformationstag
  • Girls´Day
  • Jugend forscht
  • SIA - Schüler:innen-Ingenieur-Akademie
  • Factory Space
  • Schüler:innen Praxistag Wirtschaftsingenieurwesen
  • Schnuppertage in den Osterferien
  • Abiturien:innen-Infotag
  • (Online-)Infotag

Gerne halten wir Sie über aktuelle Termine auf dem Laufenden.



Engineering PF | Anmeldung Schüler*innen Newsletter

Anmeldung Schüler*innen Newsletter
Bitte fülle dieses Formular aus, wenn Du Dich zu unserem Newsletter anmelden möchtest. Deine Daten werden nur für den Zweck des Newsletter-Versands gespeichert und genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

(Felder mit * = Pflichtfeld)