• search
    Search
  • Login

Praxissemester

Informationen zum Praxissemester

Das praktische Semester ist fester Bestandteil des Studiums. In diesem Studienabschnitt wird anhand konkreter fachlicher Aufgabenstellungen ein Einblick in die Vorgänge und Funktionsstrukturen in der Industrie vermittelt. Neben spezifischen fachlichen Kenntnissen sollen insbesondere fachübergreifende methodische und soziale Kompetenzen erworben werden. 
Das Praxissemester wird in einem Unternehmen absolviert und umfasst eine Dauer von mindestens 100 Tagen.

Das praktische Studiensemester findet im 5. Studiensemester statt.
Zum Praxissemester gehören auch zweiwöchige Blockveranstaltungen (entspricht einem Umfang von 4 Semesterwochenstunden) an der Hochschule. 

Informationen in Kurzform

Maßgeblich sind in jedem Falle die Studien- und Prüfungsordnung, § 7, und die Praktikantenordnung.

Die Voraussetzungen/Regeln für das Praxissemester und einige Hinweise in Stichworten:

  • Erfolgreich absolviertes 8-wöchiges Vorpraktikum
  • Umfang des Praxissemesters: mindestens 100 Präsenztage
    (Geleisteten Umfang unbedingt schriftlich bestätigen lassen! Dazu sofort zu Beginn des Praxissemesters im Unternehmen abklären, ob es diesen am Ende bestätigen kann/wird Arbeitszeitbescheinigung.
  • Zu Beginn des 4. Semesters findet eine Informationsveranstaltung statt 
  • Studierende bewerben sich frühzeitig im vorangehenden Semester und in eigener Verantwortung um einen Praktikumsplatz 
    Informationen über geeignete Praktikumsbetriebe erhalten Sie zum Beispiel

    • in unserem Career-Center,
    • bei Praktikantenbörsen, z.B. Firmenkontaktmesse (X-Day) an der Hochschule,
    • persönlich durch Studenten höherer Semester,
    • durch Aushänge in der Hochschule,
    • über das Internet,
    • über die Agentur für Arbeit oder die Industrie- und Handelskammer (IHK),
    • durch persönliche Informationen der Professoren und Mitarbeiter, insbesondere durch den Praktikantenbeauftragten und den Auslandsbeauftragten (Kontaktdaten rechts).

  • Zu Beginn des 4. Semesters erhalten Sie per Mail durch das Sekretariat MB den Einschreibeschlüssel für das Praxissemester in Moodle. Hier finden Sie alle benötigten Formulare und Informationen
  • Zum Ende des vorangehenden Semesters sollte die Suche nach einem geeigneten Betrieb abgeschlossen sein, Vertrag im Moodle hochladen/Überprüfung durch Praktikantenbeauftragten
  • Spätestens am 15.01./15.06. ist, falls notwendig bzw. gewünscht, ein Antrag auf Verschiebung des Praxissemesters im Sekretariat des Bereichs Maschinenbau abzugeben
  • Spätestens am 15.02/15.07.: Abgabe der ausgefüllten Anmeldung zum Praxissemester im Sekretariat Maschinenbau und den Praktikantenvertrag in Moodle hochladen
  • Während des praktischen Semesters müssen zwei Berichte geschrieben werden.
    Eine Bestätigung/Unterschrift des Betreuers im Betrieb ist auf dem Deckblatt erforderlich.
    Die Berichte müssen in Moodle hochgeladen werden
    Zwischenbericht inkl. Deckblatt: 40 bis 50 Arbeitstage nach Beginn
    • Umfang ca. 5-10 Seiten (ggf. auch mehr) mit folgenden Inhalten:

      • Vorstellung der PS-Firma und der Abteilung (Aufgaben, Produkte, ...)
      • Beschreibung der bisher von Ihnen durchgeführten Arbeiten (was, warum, wie, ...)

    • Abschlussbericht inkl. Deckblatt und eine 100-Tage-Bescheinigung zu den Blockveranstaltungen, spätestens zum Kolloquium:
      Umfang ca. 10 Seiten (ggf. auch mehr) mit folgenden Inhalten:

      • Beschreibung der seit dem Zwischenbericht von Ihnen durchgeführten Arbeiten (was, warum, wie, ...), ggf. diesen um neue Inhalte ergänzen (aber ohne Firmenvorstellung)
      • Bei der Abfassung der Berichte können Sie sich beispielsweise an den »Hinweisen zum Praxissemesterbericht Bachelor Maschinenbau« orientieren.

  • 14-tägige Blockveranstaltungen an der Hochschule sind Teil des Praxissemesters. Sie finden in der Regel in den ersten beiden Wochen vor Vorlesungsbeginn statt. 
    Der 14-tägige Zeitraum der Blockveranstaltungen muss unbedingt von anderen Verpflichtungen frei gehalten werden, auch wenn möglicherweise an einem Tag keine Veranstaltung vorgesehen ist - der Plan kann sich unter Umständen kurzfristig ändern.
  • Abschluss des Praxissemesters durch Kolloquiumsvortrag, in der Regel während der Blockveranstaltungen
  • Die Planung von Praxissemestern im Ausland sollte erfahrungsgemäß sehr früh begonnen werden, die Vorlaufzeit sollte mindestens ein Semester betragen.
    Zusätzlich zu den üblichen Formalien ist hier beispielsweise gegenüber dem Studentensekretariat ein Zustellungsbevollmächtigter in Deutschland zu benennen.

 

 Weitere Fragen beantworten persönlich oder per Mail die Praktikantenbeauftragten:

MB/PE:   Prof. Dr. Gerd Eberhardt, 07231 28 6497, Raum T1.5.25

MB/PTM: Prof. Dr. Matthias Golle, 07231 28 6487, Raum T1.4.28

 

 

 

Icon for the contact person menu