EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Selbstverständnis der Fakultät für Technik

Die Fakultät für Technik ist vielfältig - unser Studienangebot weitreichend. Für die Fakultät für Technik bedeutet dies, dass zum Teil ganz unterschiedliche Fachbereiche und damit ganz verschiedene Anforderungen an die Lehre sowie die verschiedenartigsten Persönlichkeiten in Einklang zu bringen sind. Unser Selbstverständnis stärkt die Zusammenarbeit durch gemeinsame Ziele und Grundsätze.

Die Studiengänge des Maschinenbaus und der Informationstechnik der Fakultät für Technik sind dem sehr nah - zeichnen sich aber durch einen technikorientierten Schwerpunkt aus. Dies schlägt sich in ihrem Selbstverständnis nieder.

Unser Auftrag

Ausbildung

Wir wecken in jungen Menschen die Begeisterung für technische Berufe und bilden sie zu Ingenieurinnen und Ingenieuren aus, die ihre Kompetenzen in einem breiten Betätigungsfeld durch fundiertes, anwendungsorientiertes Fach- und Methodenwissen sowie die erworbenen Soft Skills einsetzen.

Wir befähigen sie in einer dynamischen, globalen Arbeitswelt verantwortungsvoll zu handeln.

Praxis

Durch den intensiven Austausch mit unseren Partnern in Wirtschaft und Industrie sichern wir unseren Praxisbezug.

Forschung

Wir nutzen und fördern die Kompetenzen unserer Lehrenden und Mitarbeiter für anwendungsorientierte Forschung, zur Weiterentwicklung des Wissensstandes, der Aktualisierung unserer Lehrinhalte und zur Intensivierung unserer Kooperationen mit Unternehmen.

Weiterbildung

Mit unseren akademischen Weiter- und Fortbildungsprogrammen ermöglichen wir die Vermittlung von Wissen aus der Fakultät für Technik in die Wirtschaft und Industrie.

 

Unsere Vision 

Wir, die Fachbereiche Maschinenbau und Informationstechnik der Hochschule Pforzheim, sind für die Region der Ansprechpartner für motivierte und leistungswillige Studienbewerberinnen und -bewerber sowie für Arbeitgeber auf der Suche nach anwendungsorientierten und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Es ist unser Ansporn und unsere Verpflichtung, die Qualität der Lehre, Forschung und das gesellschaftliche Miteinander ständig kritisch zu hinterfragen, zu bewerten, zu verbessern und so die herausragende Stellung in der Region kontinuierlich zu stärken.

 

Unsere Grundsätze 

·         Im Mittelpunkt unserer Anstrengungen steht die akademische Ausbildung unserer Studierenden
          unter förderlichen Bedingungen.

 

·         Wir halten unsere Lehrinhalte stets auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik und
          orientieren uns an den Anforderungen der Berufspraxis.

 

·         Wir fördern die aktive Mitarbeit unserer Studierenden durch unsere Lehrmethoden und persönliche
          Betreuung.

 

·         Wir unterstützen unsere Studierenden in ihrer Entwicklung zu kritisch denkenden Menschen. Wir
          fördern ihre Kreativität, ihre Fähigkeit zum Problemlösen, ihre Führungs- und Sozialkompetenz
          sowie ihr Verantwortungsbewusstsein.

 

·         Wir fördern die interkulturelle Erfahrung unserer Studierenden und begleiten das Lernen und
          Lehren in mindestens einer Fremdsprache.

 

·         Wir fördern und unterstützen studentisches Engagement und studentische Initiativen.

 

·         Unsere Studierenden lernen gegenseitigen Respekt, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
          im Austausch mit Kommilitonen und Dozenten.

 

·         Wir entwickeln unsere Lehrmethoden, unsere wissenschaftliche Arbeit und unsere
          Geschäftsprozesse ständig weiter.

 

·         Wir fördern die Interdisziplinarität unserer Studierenden durch fakultätsübergreifende
          Lehrveranstaltungen und Projekte an unserer Hochschule.

 

·         In der Ausbildung fördern wir das Bewusstsein für ökonomische, soziale und ökologische
          Verantwortung unserer Studierenden.

 

·         Unsere akademisch und praktisch ausgewiesenen Lehrkräfte decken ein breites Spektrum an
          Kompetenz ab, das wir zum Nutzen unserer Fakultät einsetzen.

 

·         Unsere administrativen Prozesse sind auf das Erreichen unserer Ziele ausgerichtet. Sie werden
          ständig überprüft und verbessert.

Die Studiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens verbinden die Fakultät für Technik mit der Fakultät für Wirtschaft und Recht. Das Selbstverständnis stärkt diese Zusammenarbeit durch gemeinsame Ziele und Grundsätze.

Unser Anspruch

Der Bereich Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Pforzheim ist eine der ersten Adressen für motivierte und leistungsstarke Studienbewerberinnen und Studienbewerber sowie für Arbeitgeber auf der Suche nach besonders qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

Unser Auftrag

  • Ausbildung. Unser Lehrangebot vermittelt den aktuellen Erkenntnisstand und ist anwendungsorientiert ausgerichtet. Unsere Absolventinnen und Absolventen bewegen sich sicher in einer dynamischen, zunehmend global geprägten Arbeitswelt, wissen mit den damit verbundenen Verantwortlichkeiten umzugehen und haben damit nachhaltigen beruflichen Erfolg.
  • Praxis. Keine Lehre ohne Praxis - wir nutzen das Potential, das die Unternehmen unserer Region bieten, zum Nutzen sowohl der Studierenden als auch der Unternehmen.
  • Forschung. Die Ergebnisse unserer wissenschaftlichen Arbeit finden ihre Anwendung in der Praxis, in der Lehre und in der fachwissenschaftlichen Diskussion.
  • Weiterbildung. Wir bieten Weiterbildung zur Förderung des beruflichen Aufstiegs.

 Unsere Ziele

  • Wettbewerbsfähigkeit  
  • Wir wollen unsere Attraktivität national und international steigern.

 Studierende

  • Wir wollen national und international hoch motivierte und leistungsorientierte Studierende für uns gewinnen.
  • Mit unserer Ausbildung sollen unsere Studierenden einen Wettbewerbsvorsprung am Arbeitsmarkt bekommen und damit herausragende Erfolgschancen erhalten.
  • Mit unseren Bachelor-Programmen qualifizieren wir unsere Studierenden für einen erfolgreichen Berufseinstieg bzw. ein weiterführendes Studium.
  • Mit unseren Master-Programmen verbessern wir die Karrierechancen unserer Studierenden und qualifizieren sie insbesondere für Führungsaufgaben.
  • Wir intensivieren den Kontakt zu unseren Absolventinnen und Absolventen und nutzen deren Erfahrungen und Verbindungen zum Vorteil unserer Studierenden.

 Kollegium 

  • Wir wollen Professorinnen und Professoren gewinnen, die nicht nur wissenschaftlich qualifiziert sind und praktische Berufserfahrungen mitbringen, sondern auch in der Lehre herausragende Fähigkeiten besitzen.
  • Wir wollen die akademische Freiheit erhalten - in ihr sehen wir eine zentrale Basis für unseren Erfolg.
  • Wir schaffen eine Kultur der Kollegialität und Zusammenarbeit, die Professorinnen und Professoren und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gleichermaßen in ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung fördert.

Partner in Praxis und Wissenschaft

  • Wir pflegen und bauen unsere guten Beziehungen zu Unternehmungen weiter aus. Damit ermöglichen wir unseren Studierenden, praktische Erfahrungen zu sammeln sowie die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden.
  • Wir bauen unsere Kooperationen und Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen aus.
  • Wir nutzen die Möglichkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit an unserer Hochschule.

 Unsere Grundsätze

  • Wir sind ein Dienstleister. Im Mittelpunkt unserer Anstrengungen stehen die Studierenden und ihre Bedürfnisse.
  • Wir sind ein Expertenpool. Unsere akademisch und praktisch ausgewiesenen Lehrkräfte decken ein breites Spektrum an Fachwissen ab, das wir zum Nutzen unserer Fakultät einsetzen.
  • Wir wollen aktive Studierende, keine Konsumenten. Die aktive Mitarbeit der Studierenden wird durch ein entsprechendes Lehrangebot und persönliche Betreuung eingefordert.
  • Auch Lehrpläne haben eine Halbwertzeit. Unsere Studienangebote decken die Vielfalt betrieblicher Funktionen und Prozesse ab. Unsere Lehrinhalte sind stets auf dem aktuellen Stand des Wissens und der fachlichen Diskussion.
  • Wir sind keine Lernfabrik. Unsere Studierenden werden zu kritisch denkenden Menschen ausgebildet - wir fördern ihre Kreativität, ihre Fähigkeit zum Problemlösen, ihre Führungsqualifikation, aber auch ihr soziales Gewissen und ihr Verantwortungsbewusstsein.
  • Wir sind global ausgerichtet. Wir unterstützen interkulturelle Erfahrungen innerhalb der Hochschule durch internationalen Studierendenaustausch. Wir fördern das Lernen und Lehren in mindestens einer Fremdsprache sowie die Mobilität unserer Studierenden durch Austauschprogramme für Studium und Praktikum im Ausland.
  • Wir sind kein anonymer Massenbetrieb. Unsere Studierenden sollen im Umfeld der Hochschule im Austausch mit Kommilitoninnen und Kommilitonen und Dozenten und Dozentinnen gegenseitigen Respekt,Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Professionalität lernen - die wichtigsten Voraussetzungen für eine Karriere in einem globalen Umfeld.
  • Unser Studierenden zeigen Engagement. Wir fördern und unterstützen studentische Initiativen.
  • Gute Verwaltung ist unerlässlich. Wir schätzen die Wichtigkeit einer funktionierenden Verwaltung für den Erfolg unserer Arbeit.
  • Keine Professionalität ohne Kontinuität. Wir verbessern unsere Lehre, unsere wissenschaftliche Arbeit und unsere Geschäftsprozesse ständig.

  • Nachhaltige Entwicklung ist für uns ein zentrales Thema. Unsere Studierenden werden mit Blick auf die Anforderungen aus der Praxis auf Herausforderungen einer ökonomischen, sozialen und ökologischen nachhaltigen Entwicklung in einem globalen Umfeld vorbereitet. 
Icon für das Kontaktpersonenmenü