EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Veranstaltung |  14 Dez 2017 |  17:15 - 18:15 Uhr | THF

IT Kolloquium: "Vom Feuerwehrfahrzeug zum Explorer – unsere Reise durch Asien"

Es wiegt 10 Tonnen, ist 7,5 Meter lang, 2,4 Meter breit, 3,75 Meter hoch und verfügt über sieben Sitzplätze. 1977 wurde es erbaut, um als Löschfahrzeug der Feuerwehr seine Dienste zu leisten. Vierzig Jahre später haben drei junge Männer es zu einem Wohnmobil der besonderen Art umgebaut und tourten ein Jahr darin durch Asien. Am Donnerstag, 14. Dezember 2017, berichten Moritz Exner, Lukas Walz und Jonas Hautsch von den Erlebnissen ihrer eindrücklichen Reise. Der Vortrag beginnt um 17.15 Uhr im Hörsaal THF des T1-Gebäudes an der Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim (Tiefenbronnerstraße 65, 75175 Pforzheim). Die Veranstaltung ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

Von Österreich über Slowenien, Kroatien, Serbien und Bulgarien bis in die Türkei. Durch den Iran und Pakistan bis nach Indien. Schließlich weiter nach Nepal, Kirgistan, Russland und in die Mongolei – und wieder zurück. Von August 2016 bis August 2017 legten Moritz Exner, Jonas Hautsch und Lukas Walz tausende Kilometer zurück und durchquerten mehr als 20 Länder. Von den Eindrücken dieser besonderen Reise berichten sie nun an ihrer ehemaligen Wirkungsstätte: der Hochschule Pforzheim. Unmittelbar vor Antritt der Reise beendete Moritz Exner sein Bachelor-Studium Ressourceneffizienz-Management an der Fakultät für Wirtschaft und Recht und Jonas Hautsch sein Bachelor-Studium der Mechatronik an der Fakultät für Technik. Lukas Walz ist ausgebildeter Industriemechaniker.

Die Zuhörer des Vortrags am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr, erwarten spannende Erzählungen und beeindruckende Fotoaufnahmen.

Jonas Hautsch: „Was haben wir von unserer Reise ‚mitgenommen‘? Dass die Welt ganz anders sein kann, als das, was durch die Medien vermittelt wird und 99 Prozent aller Menschen gute Menschen sind – egal aus welchem Land. Wir alle drei können reisen im Allgemeinen jedem ans Herz legen, weil man einen ehrlichen Einblick in fremde Länder bekommt, weltoffener wird und den Luxus –Trinkwasser, offene Grenzen, Bildung... – in dem wir hier leben dürfen, jetzt anders zu schätzen weiß.“

Hintergrund: IT Kolloquium
Im Rahmen der Vortragsreihe des Fachbereichs Informationstechnik der Fakultät für Technik an der Hochschule Pforzheim laden Professorinnen und Professoren des Bereichs jedes Semester externe Referenten aus Industrie und Wirtschaft ein, Themen aus ihren jeweiligen Arbeits- und Erfahrungsbereichen vorzustellen. Die Vorträge finden jeweils donnerstags, ab 17.15 Uhr, im Hörsaal THF des T1-Gebäudes der Fakultät für Technik statt.

„Die Vorträge sollen unseren Studierenden aufzeigen, welche Themenfelder sie im Berufsleben erwarten könnten. Das IT Kolloquium soll neugierig machen und ist eine Art Motivationsspritze für die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure“, so Prof. Dr.-Ing. Martin Pfeiffer, Leiter des Fachbereichs Informationstechnik. 

Fotos, Erlebnisberichte sowie eine Karte des Reiseverlaufs im Blog: www.weltreise-wg.de