EN
  • EN
  • Suche
  • Login

Engineering PF - WIR ENTWICKELN PERSÖNLICHKEITEN

News | 

Professor Frank Lindenlauf: Vortrag bei VDI-Fachtagung

Professor Dr.-Ing. Frank Lindenlauf referiert bei der 3. VDI-Fachtagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis“ am 15. November in Erfurt über Messunsicherheit und Tolerierung

Neue Herausforderungen an die Produktion erfordern neue Lösungen. Die Anforderungen an das produzierende Gewerbe steigen stetig. Marktschwankungen, sich drastisch verändernde Kundenwünsche und immer kürzere Produktionszyklen bei gleichzeitig wachsenden Qualitätsanforderungen erfordern vor allem eines: Die ständige Neuausrichtung, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Das kann nur auf der Grundlage valider Informationen über die Qualität von Produktionsprozessen und Produkten gelingen.

Professor Dr.-Ing. Frank Lindenlauf, der im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen in der technischen Qualitätssicherung und Prozessgestaltung lehrt und forscht, referiert bei der 3. VDI-Fachtagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis“ am 15. November in Erfurt über Messunsicherheit und Tolerierung und ihre Bedeutung für einen reibungslosen Produktionsablauf. Abweichungen der Merkmalswerte vom Sollwert entstehen trotz exakter Durchführung aller Prozesse. Zur Eingrenzung der erlaubten Abweichungen vom Sollwert benötigt jedes herzustellende Merkmal eine Toleranz. Bei der Tolerierung durch den Konstrukteur sind Prozessstreuung und Messunsicherheit quantitativ zu berücksichtigen. Die so entstehende Toleranz ist bindend für alle nachfolgende Fertigungs- und Prüfprozesse. Das praxisgerechte Einbeziehen der Messunsicherheit in die Tolerierung fordert Entwickler und Konstrukteure immer wieder neu.

Die Tagung vermittelt neue Erkenntnisse, um den Anforderungen an eine flexiblere Produktion und die verkürzten Taktzeiten sowie das Schließen von Regelkreisen effektiv zu begegnen.

 

Themenschwerpunkte sind dabei:

  • die ISO 9001 und IATF 16949 sowie ihre Auswirkungen auf den Prüfprozess
  • die Folgen von Vernetzung und Digitalisierung für Qualitätssicherung und Fertigungsmesstechnik
  • Best Practice Beispiele zu den Themen Prüfplanung, Eignungsnachweisen, Prüfmittelmanagement und Toleranzmanagement

 

Die Tagung richtet sich an interessiertes Fachpublikum aus dem Bereich des Qualitätsmanagements sämtlicher Branchen.

 

Anmeldung

Programm