News | 

Projekt "aufWInd": Willkommen zurück auf dem Campus

Zum aktuellen Sommersemester ist nach der langen Phase der Online-Lehre wieder Leben auf den Pforzheimer Campus zurückgekehrt. Die Studierenden der Bachelorstudiengänge "Wirtschaftsingenieurwesen", "Wirtschaftsigenieurwesen/ Innovation und Design" sowie "Wirtschaftsingenieurwesen/ International Mangement" wurden von ihren Professorinnen und Professoren in besonderer Weise begrüßt: Im Rahmen der "WI-Woche" stellten diese die Initiative "aufWInd" vor.

Vom 28. März bis zum 1. April stand das Foyer des T1-Gebäudes im  Zeichen des persönlichen Austauschs. Wieder persönlich miteinander reden: WI-Bachelorstudierende konnten sich mit Professoren- und Mitarbeiterschaft  sowie Masterstudierenden spontan austauschen oder sich zu Vier-Augen-Gesprächen verabreden. Wieder gemeinsam gestalten: Die angehenden Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure konnten außerdem WI-Slogans entwerfen und diese im Rahmen des WI-Slams vortragen. Die "WI baut Brücken"-Challenge rief dazu auf, Brücken aus Papier zu konstruieren - die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gruppe mit der schönsten und stabilsten Konstruktion wurden jeweils mit einem Hochulhoodie beschenkt. Täglich schloßen die offenen Angebote im Eingangsbereich mit einem Alumni-Vortrag, es referierten Thomas Gremmelmeier, David Barton, Aykut Köksal und Prof. Dr. Rebecca Bulander. "Unsere Absolventen blickten zurück auf die eigene Studienzeit und berichteten von ihrem Berufseinstieg. Das schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl für unsere jetzigen Studierenden und zeigt ihnen ganz konkrete Perspektiven für ihre Zeit nach dem Hörsaal auf", so Professorin Dr. Viola Galler. Die WI-Woche bildete den Auftakt zum Projekt  "aufWInd", das WI-Studierenden im Rahmen unterschiedlichster Maßnahmen dabei helfen soll, sich nach Corona wieder auf dem Campus einzufinden sowie Lernrückstände abzubauen. Bis zum Ende des kommenden Wintersemesters zählen unter anderem Alumni-Sprechstunden, Tipps und Tricks von Studis für Studis, die Kurse English Catch-Up, Präsentationstechnik durch Pantomime, SchreibwerkstattMatheExtra oder Lern-/Zeit-/Stressmanagement sowie eine Workshopreihe bei Unternehmen zu den  Zusatzangeboten.

Prof. Dr. Viola Galler - Ansprechpartnerin Projekt aufWIndProf. Dr. Viola Galler - Ansprechpartnerin Projekt aufWInd


Nach mehreren Semestern Online-Unterricht soll das Projekt 'aufWInd' Studierenden die Freude an der Präsenz an der Hochschule wieder vermitteln und das gemeinsame Lernerlebnis aufleben lassen. Durch maßgeschneiderte Kurse und Workshops hilft 'aufWInd' dabei, Lernrückstände, die entstanden sind, aufzuholen.

WI-Mitarbeiterin Lisa Kaiser und WI-Professorin Viola Galler am
Koray Arseven, 21, studiert
...
Rike Janßen (2. v.l.) und Michelle Gürke (r.) studieren

"Wir hatten eine konkrete Frage zur Vorlesung 'Projektmanagement'. Jetzt wissen wir, worauf der Professor hier bei der Abgabe besonders achtet", so Koray Arseven.
Der 21-Jährige studiert "Wirtschaftsingenieurwesen" im 2. Semester. Gemeinsam mit Kommilitonen tauschte er sich mit WI-Mitarbeiterin Lisa Kaiser im Foyer des T1-Gebäudes aus.

"Man fühlt sich endlich nicht mehr so alleine wie in den Corona-Semestern. Der Austausch ist wichtig, man spürt wieder den persönlichen Rückhalt", so Rike Janßen und Michelle Gürke.
Sie studieren "Wirtschaftsingenieurwesen/ International Management". Im Rahmen der WI-Woche nutzen sie jeweils das Angebot des Vier-Augen-Gesprächs mit ihren Professoren.

 

Alle Infos zu den aufWInd-Angeboten finden Sie im Moodle-Kurs. Es ist für jedes Semester etwas dabei!


Brücken bauen zwischen den Vorlesungen: Felix Thomma studiert
WI-Alumnus Aykut Köksal
WI-Alumnus Aykut Köksal
WI-Alumnus Aykut Köksal

An der Hochschule Pforzheim hat die Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen eine lange Tradition, die kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Mit den Bachelorstudiengängen „Wirtschaftsingenieurwesen“, „Wirtschaftsingenieurwesen / International Management“ und „Wirtschaftsingenieurwesen / Innovation und Design“ (neu seit dem Wintersemester 2020/21), dem Masterstudiengang „Engineering and Management“ sowie dem berufsbegleitenden Masterstudiengang „Management and Engineering“ sind hier fünf stark nachgefragte Programme im Angebot. Dieses Portfolio wird seit dem Wintersemester 2016/17 durch ein internationales Double-Degree-Programm ergänzt, das seinen Absolventinnen und Absolventen in Kooperation mit Partnerhochschulen einen internationalen Doppelabschluss verleiht.
Erfolgskonzept Wirtschaftsingenieurwesen: Die integrative Verzahnung von Wirtschaft und Technik bildet Studierende interdisziplinär zu flexibel einsetzbaren Generalisten aus, die in Unternehmen an Schnittstellenpositionen eine integrierende Funktion übernehmen. Komplexe Anlagen verkaufen, anspruchsvolle Projekte leiten und technische Fragestellungen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten analysieren – das sind typische Aufgaben von Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieuren in der heutigen Zeit.