News |

Exzellente Ergebnisse in Hochschulrankings: Wirtschaftsingenieurwesen

Personaler loben Absolventen (WiWo), Studierende den Campus (CHE)

 

Die Studiengänge im Wirtschaftsingenieurwesen (WI) an der Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim erzielten innerhalb zweier renommierter Hochschulrankings wiederholt herausragende Ergebnisse. Beim heute veröffentlichten Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) schneidet WI vor allen Dingen innerhalb der Studierendenbeurteilungen hervorragend ab. Die HS PF befindet sich damit erneut auf einem Spitzenplatz innerhalb der deutschen Bildungslandschaft. Zum dritten Mal in Folge wurden die Pforzheimer Wirtschaftsingenieure in diesem Jahr zudem in die Top Ten des Rankings der „Wirtschaftswoche“ (WiWo) gewählt, das in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Universum Communications entsteht. Jährlich bewerten bis zu 650 Personalverantwortliche hier Universitäten und Hochschulen hinsichtlich der Leistungsfähigkeit ihrer Absolventinnen und Absolventen im Job. Professor Dr. Ulrich Jautz, Rektor der Hochschule Pforzheim, zeigt sich begeistert: „Die seit Jahren konstant hohen Bewertungen für unsere Fakultät für Technik zeigen, dass wir mit unserem interdisziplinären Ansatz und unserem vielseitigen Praxisbezug auf ganzer Linie punkten.“

In allen wichtigen Kriterien, wie der allgemeinen Studiensituation, der Unterstützung im Studium, dem Lehrangebot und dem Praxisbezug wird Wirtschaftsingenieurwesen, wie in den Vorjahren auch, von seinen Studierenden im CHE-Ranking sehr gut bewertet. Aktuelle interdisziplinäre Lehrinhalte aus den Bereichen der Technik und der Wirtschaft sowie deren Verknüpfung, modernste Lehrformen und ein außerordentlich motiviertes Team von Kolleginnen und Kollegen bereiten die WI-Studierenden nach Meinung des Bereichsleiters Wirtschaftsingenieurwesen Professor Uwe Dittmann hervorragend auf die betriebliche Praxis vor und eröffnen ihnen aufgrund der anerkannt guten und breiten Ausbildung vielfältige Karrierechancen in den unterschiedlichsten Branchen.

2020 erzielte das Pforzheimer Wirtschaftsingenieurwesen erneut Spitzenergebnisse im Rahmen von Hochschulrankings.
2020 erzielte das Pforzheimer Wirtschaftsingenieurwesen erneut Spitzenergebnisse im Rahmen von Hochschulrankings.
2020 erzielte das Pforzheimer Wirtschaftsingenieurwesen erneut Spitzenergebnisse im Rahmen von Hochschulrankings.

Auch Professor Dr.-Ing. Matthias Weyer, Dekan der Fakultät für Technik, freut sich mit seinen Wirtschaftsingenieuren über das positive Ergebnis: „Eine top Bewertung für die Angebote zur Berufspraxis, die Unterstützung für ein Auslandsstudium, die Prüfungen sowie die Ausstattung von Bibliothek und Praktikumslaboren – das ist ein großes Lob unserer Studierenden an das gesamte Team und ein Ansporn, dieses hohe Niveau weiter zu halten.“ Die Nähe zur Industrie und der Anwendungsbezug in der Lehre sind profilgebende Merkmale der Pforzheimer Fakultät für Technik: „Unsere Lehrenden kommen ausnahmslos aus der Wirtschaft und sind Wissenschaftler mit profunden Praxiserfahrungen. Wir wissen, was in der Industrie gefragt ist und vermitteln, was im Job gebraucht wird. Zahlreiche Unternehmenskontakte und ein großer Erfahrungsschatz garantieren unseren Studierenden eine Ausbildung auf der Höhe der Zeit“, so Dekan Matthias Weyer.

Außergewöhnliche Leistungsfähigkeit wird den Absolventinnen und Absolventen auch von Personalverantwortlichen bescheinigt: Im aktuellen WiWo-Ranking der gefragtesten Fachkräfte bei Arbeitgebern erreichen die Pforzheimer Wirtschaftsingenieure Platz 9. „Top 10 bei über 110 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mit WI-Studiengängen in Deutschland! Wir gehören nach wie vor zu den Besten im deutschsprachigen Raum“, betont auch Professor Uwe Dittmann.

Im Wintersemester 2020/21 geht der Bereich mit dem neuen interdisziplinären Bachelorstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen / Innovation und Design“ an den Start. Der Studiengang richtet sich an angehende Ingenieurinnen und Ingenieure, die WI-Grundlagen um den Schwerpunkt innovative Trends und das Design von neuen Produkten, Dienstleistungen oder unternehmerischen Abläufen erweitern möchten. Gemeinsam mit den weiteren Bachelorstudiengängen „Wirtschaftsingenieurwesen“ und „Wirtschaftsingenieurwesen / International Management“ sowie dem Masterstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen / Engineering and Management“ bietet Pforzheim dann ein deutschlandweit einzigartiges Spektrum an WI-Studiengängen an.

Die Ergebnisse des CHE-Rankings erscheinen am 05. Mai 2020 im neuen ZEIT Studienführer 2020/21 sowie auf ZEIT CAMPUS ONLINE. In diesem Jahr wurden an mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen die Fächer BWL, VWL, Jura, Wirtschaftsrecht, Soziale Arbeit, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften und erstmals Wirtschaftspsychologie untersucht. Das Gesamtergebnis des CHE-Hochschulrankings setzt sich neben dem Urteil von rund 120.000 Studierenden auch aus der Erhebung allgemeiner Zahlen, Daten und Fakten zu der jeweils befragten Hochschule zusammen. Das Wirtschaftsingenieurwesen der Pforzheimer Fakultät für Technik wurde demnach auf Grundlage eines umfangreichen Hilfs- und Orientierungsangebots für Studienanfänger und Studierende sowie eines hervorragenden Auslandsnetzwerks in die CHE-Spitzengruppe der Bereiche „Unterstützung am Studienanfang“ sowie „Internationale Ausrichtung“ aufgenommen.

Icon für das Kontaktpersonenmenü
Icon Kontakt